Die Sparkasse Bodensee spendet 52700 Euro an unsere Musikvereine im Bodenseekreis

Die Sparkasse Bodensee unterstützt die Vereinsarbeit in den Musikvereinen und hier besonders die Jugendarbeit. Lothar Mayer, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Bodensee übergab den Betrag von 52.700 Euro an 39 Musikvereine.

Die Förderung der Region und des ehrenamtlichen Engagements, das sind wichtige Eckpunkte in der Geschäftspolitik der Sparkasse Bodensee. Gemeinnützige Vereine und Institutionen, die sich um das Gemeinwohl verdient machen erhalten jedes Jahr von der Sparkasse Bodensee Spenden aus dem Reinertrag der beliebten Sparform „PS-Los – Sparen und Gewinnen“. Bei der Sparkasse Bodensee wurden 2017 aus diesen Mitteln im Bodenseekreis 39 Musikvereine mit insgesamt 52.700 Euro bedacht. Am 7. März fand nun in feierlicher Runde die offizielle Spendenübergabe statt. Umrahmt von einem eindrucksvollen Bläser-Ensembles, hauptsächlich bestehend aus den Vorständen der Musikvereine, betonte Mayer in seiner Begrüßung die wertvolle und wichtige Arbeit der Vereine. „Musik ist die Sprache die wir alle verstehen“ und ist deshalb in Zeiten der Integration und Digitalisierung von besonders hoher Bedeutung. Den Dank der Musikvereine überbrachte Walter Stegmaier, Präsident des Blasmusikverbandes Bodenseekreis. In seinem Grußwort bedankte er sich für die großzügigen Spenden der Sparkasse. Ein Musikverein hat vielfältige Aufgaben und Ausgaben und da ist jede Hilfe und Unterstützung wichtig und gern gesehen. Im Namen aller Musikvereine bedanken wir uns bei der Sparkasse Bodensee für diese tolle Spendenaktion!

Versicherungen, Recht und Steuern beim Vorständetag

Mit rund 40 Teilnehmern war der Vorständetag 2018 des Blasmusikverbandes Bodenseekreis im Proberaum der Stadtkapelle Markdorf recht gut besucht.

Hatte vormittags Karl Lamp (Versicherungspate der SV Versicherung) noch über den Rahmenvertrag und seine Versicherungsmöglichkeiten referiert, stand nachmittags mit dem Vorsitzenden des Fachbereichs Finanzen im BV Baden-Württemberg, Walter Schiele ein absoluter Fachmann in Sachen Steuern, Recht  und Gemeinnützigkeit Rede und Antwort. Zwischendurch informierte Präsident Walter Stegmaier über die verbandsinternen Aktivitäten und den derzeitigen Zustand des Kreisjugendorchesters. Alles in allem ein mit Informationen voll gepackter Veranstaltungstag, der seitens der Anwesenden mit viel Zustimmung und intensiven Diskussionen begleitet wurde.

Auch Minister Guido Wolf gratuliert dem Blasmusikverband zum 40 jährigen Jubiläum

Mit einem kurzweiligen Festabend hat der Blasmusikverband Bodenseekreis sein 40jähriges Bestehen gefeiert. Selbstverständlich kam dabei auch die Musik nicht zu kurz. So sorgte die Gemeinschaftsjugendkapelle Markdorf, Riedheim, Ittendorf, Bermatingen, Ahausen unter der Leitung von Martin Schmid und das Kreisseniorenorchester mit Dirigent Dr. Robert Fitz für beste Unterhaltung. Alle Grußwortredner lobten das Engagement des Blasmusikverbandes über die vergangenen Jahrzehnte. Für die Landesregierung überbrachte der Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf MdL seine herzlichen Glückwünsche. In einer launigen Laudatio hob er die Wertigkeit der Blasmusiker im Land ganz besonders hervor. Bundestagsabgeordneter Lothar Riebsamen sprach von einer Erfolgsgeschichte der Blasmusik im Bodenseekreis und der Erste Landesbamte Joachim Kruschwitz strich das allzeit gute Miteinander zwischen Blasmusik und Landkreis heraus. Vorab begrüßten Bürgermeister Fabian Meschenmoser und Präsident Walter Stegmaier die zahlreichen Gäste aus allen Verbandskapellen. Letzterer gab zum Abschluss noch einen Rückblick auf die Gründungsjahre und blickte mit Zuversicht auf die Zukunft des noch jungen Verbandes. Beim anschließenden Stehempfang wurde das mehrfach erwähnte Miteinander auch tatkräftig gelebt und auf das Jubiläum angestoßen.

 

Auf dem Bild: (von links) Anton Rist, Bürgermeister Fabian Meschenmoser, Minister Guido Wolf, Vizepräsident Manfred Ehrle, Präsident Walter Stegmaier und Vizepräsident Egbert Benz.

Durchweg beste Ergebnisse bei Wertungsspiel in Wittenhofen

Hervorragende konzertante Blasmusik und großartige Ergebnisse gab es beim Wertungsspiel des Blasmusikverbandes Bodenseekreis am 7. Mai 2017 in Wittenhofen im Deggenhausertal. Wertungsrichter waren Prof. Bernd Biffar aus Warthausen (Vorsitzender), Eduard Ertle aus Kirchentellinsfurt und Markus Augenstein aus Gottmadingen.

 

Die Ergebnisse im einzelnen:

 

Bläsertrio des Musikverein Mimmenhausen – Kategorie 1B – mit sehr gutem Erfolg

 

Musikverein Trichtlingen – Katgorie 4 – mit sehr gutem Erfolg

Donaumusikanten Gutmadingen – Kategorie 3 – mit sehr gutem Erfolg

Musikkapelle Hagnau – Kategorie 3 – mit hervorragendem Erfolg

Musikkapelle Altoberndorf – Kategorie 4 – mit sehr gutem Erfolg

 

Marschmusikbewertung:

Musikverein Immenstaad – Kategorie 2 – mit hervorragendem Erfolg

 

Allen teilnehmenden Musikvereinen gratulieren wir sehr herzlich zu ihren Ergebnissen und bedanken uns für das Dabeisein beim Wertungsspiel 2017.

Wertungsspiele 2017

am 7.Mai 2017 finden in Wittenhofen in Deggenhausertal Wertungsspiele statt, wir freuen uns schon darauf und wünschen den Teilnehmern viel Erfolg.